Die wichtigsten Informationen

Verhalten im Brandfall

 

Auf jeden Fall Ruhe bewahren! Zuerst müssen Sie den Brand über den Notruf 122 melden und so die Feuerwehr alarmieren.
Anschließend bringen Sie alle beteiligten oder gefährdeten Personen in Sicherheit!

Notrufe

Man benötigtfür die gebührenfreie Nummern keine Vorwahl – sowohl aus dem Festnetz als auch über Mobiltelefon! Der Euronotruf 112 kann auch bei gesperrtem Mobiltelefon verwendet werden.

Sirenensignale

Ein gleichbleibender Dauerton in der Länge von 3 Minuten bedeutet “Warnung”. Dieses Signal wird ausgelöst, wenn die Bevölkerung vor herannahenden Gefahren gewarnt werden soll. Radio oder TV (ORF) einschalten und Verhaltensmaßnahmen beachten.

Ein auf- und abschwellender Heulton von mindestens 1 Minute Dauer bedeutet “Alarm”.
Die Gefahr steht unmittelbar bevor. Radio TV (ORF) einschalten und Verhaltensmaßnahmen beachten

Ein gleichbleibender Dauerton von 1 Minute (nur nach vorausgegangenem Alarmsignal) bedeutet “Entwarnung”, das heißt Ende der Gefahr.
Beachten Sie weiterhin die Durchsagen im Radio oder TV, da es vorübergehend bestimmte Einschränkungen geben kann.Zivilschutzalarm Ablauf

In der Steiermark wird die Sirene für jeden Feuerwehreinsatz ausgelöst. Dazu wird auch über SMS alarmiert.
Das Alarmsignal gibt jedoch keinerlei Aussage über die Art des Einsatzes.

Die Sirene wird jeden Samstag um 12:00 Uhr für einen Funktionsprobe ausgelöst.